Join the DÉLO club and be the first to know.
     

Plötzlich 30 – Partyplanung

Bald ist es soweit: Ich werde 30 Jahre alt. Nachdem Miri schon einiges über die „dirty thirty“ erzählt hat, möchte ich euch nicht länger über die persönliche Bedeutung dieser Zahl voll texten. Ich möchte euch lieber einen kleinen Guide präsentieren, wie ich meine perfekte Party plane.

Vorab sei gesagt: Ich bin alles andere als eine perfekte Partyplanerin. Ich bin eher chaotisch und meistens auch ein Last Minute-Planer. Doch dieses Mal habe ich mir fest vorgenommen: Ich werde alles akribisch planen und rechtzeitig auf die Reihe bekommen!

Gesagt getan: Noch gut ein Monat bis hin zu meinem Geburtstag. Der aktuelle Stand: Einladungen verteilen. Doch vorab gab es einige Dinge zu erledigen, deshalb hier meine wichtigsten Steps:

G.

Gästeliste

Ich gebe es zu, dies war für mich der schwierigste Punkt. Es ist einfach, meiner Meinung nach, wahnsinnig schwierig allen gerecht zu werden. Letzten Endes, muss man für sich entscheiden, wen man bei der Party dabei haben möchte und wen nicht. Möchte man die Familie einladen? Oder doch nur mit Freunden feiern? Für mich war klar: Wenn ich feiere, dann mit allen! Deshalb umfasst meine Gästeliste über 80 Personen – hier Abstriche zu machen, stand für mich außer Frage.

L.

Location

Gut, die Location-Suche ist bestimmt auch nicht einfach. Mir war eigentlich von Anfang an klar, wo ich feiern könnte. Das Problem war nur: Kommen da auch alle meine Gäste hin? Manche meinen, dass die Personen, die dabei sein wollen, überall hin finden – klar. Ich mach mache mir da einfach zu viele Gedanken.
Wie findet man denn nun die perfekte Lokalität? Natürlich möchte man am liebsten im aktuellen Szene-Club feiern, mit puristischer Deko und den momentanen In-Cocktails. Doch ich denke, dass man auch ein Stück Gemütlichkeit in eine Feier bringen sollte. Vor allem, wenn die Großeltern dabei sind. Ich habe mich deshalb für einen schönen hellen Raum in der Nachbarschaft entschieden. Das Szene-Feeling werde ich mit der entsprechenden Deko generieren.

E.

Einladungskarten

Das Layout für meine Einladungskarten stand innerhalb weniger Minuten. Auch bei der Farbauswahl war ich schnell entschlossen. Ich wollte etwas cleanes aber dennoch mädchenhaft. Meine liebste Freundin und Grafikdesignerin Franzi, hat ganze Arbeit geleistet! Drucken lassen, habe ich die Karten bei www.wir-machen-druck.de. Hier hat man viele Auswahlmöglichkeiten, bezüglich Papier und Format. Die Druckqualität ist hervorragend. Der Versand ging super schnell und ich bin einfach begeistert.

Falls ihr Karten nicht selbst designen könnt, kann ich www.carinokarten.de wärmstens empfehlen. Die Designs sind einfach spitze und die Qualität ist toll.

D.

Deko

Ich gebe zu, ich habe mir hierzu noch kaum Gedanken gemacht. Ich wünsche mir eine frühlingshafte Deko mit frischen Blumen und Pom Poms. Wie diese genau aussieht, weiß ich noch nicht. Fündig werde ich bei www.partydeko.de

D. & M.

Drinks & Menu

Hier handelt es sich wohl um mein absolutes Lieblingsthema: Essen, essen und nochmals essen. Ich mache es mir auch wirklich sehr einfach hierbei. Ich habe eine lange Liste mit Salaten und Nachtischen, die ich unter meinen Gästen, im Vorfeld, verteile. So kann jeder etwas zum perfekten Essen beitragen. Als Hauptspeise gibt es ein außergewöhnliches Maultaschen-Buffet. Ok, wer sich jetzt fragt, was es damit auf sich hat, dem sei folgendes gesagt: Es handelt sich hier um eine echte schwäbische Spezialität und jeder mag es. Es wird sie in diversen Variationen geben und ich freue mich schon wahnsinnig drauf.

Momentan bin ich gerade dabei eine Getränkekarte zu schreiben mit meinen liebsten Longdrinks und Cocktail. Neben Cola, Fanta, Wasser, Bier und Wein, wird es auch Cuba Libre, Lillet Wild Berry, Gin Tonic und diverse andere Dinge geben.

M.

Musik

Zu jeder guten Party gehört noch bessere Musik. Deshalb arbeite ich schon seit einer Weile an der perfekten Geburtstagsplaylist. Ob DJ oder Musik aus der Box, spielt auf solch einer Party keine große Rolle. Ich habe einen Bekannten der diesen Job übernehmen wird. Das wichtigste ist hierbei: eine gute und ausgelassene Stimmung.

Last but not least: Ich glaube man sollte sich bei all der Planung, selbst nicht zu wichtig nehmen. Auch wenn etwas schief geht: Das Leben geht weiter und die Party wird trotzdem ein Kracher. In diesem Sinne …

let‘s get the Party started

share
1

No Comments Yet.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.